Suppe&Mucke: Bigger gehts nimmer

Suppe&Mucke 2010: Das warn letzten Samstag an die 1.500 Liter Suppe, 65 Projekte, die ihre Arbeit vorgestellt haben und viel viel Mucke… Rund 8.000-10.000 BesucherInnen haben das Suppenfest besucht. Von der Größe etwas erschlagen haben unsere 20 Liter „Persische rote Linsensuppe“ (Rezept im Suppe&Mucke Kochbuch und ganz unten in diesem Beitrag) gerademal 2 Stunden gereicht – der Infoladen Stand war natürlich länger ein „Politischer Magnet“. Wir wiederholen wohlwollend unser Statement aus dem letzten Jahr „Suppenfest: Antikommerziell und deshalb supercool“ Größer sollte es aber nicht mehr werden, denn die Gefahr dann doch einen Beitrag zur Gentrifizierung („Kreativwirtschaft“) zu leisten oder die rund hundert HelferInnen zu verschleißen, droht schon jetzt.

Rezept: Persische rote Linsensuppe
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Tomate häuten und klein schneiden. Die Zwiebeln und die Karotte klein gehackt in den Topf geben. Nach 5 Minuten die klein geschnittene Tomate und die zerdrückten Knoblauchzehen dazugeben und weitere 3 bis 5 Minuten anschwitzen. Das Wasser in den Topf geben. Wenn das Wasser kocht, den Brühwürfel, das Salz und die Linsen dazugeben. Das Ganze unter regelmäßigem Rühren eine halbe Stunde köcheln lassen (ggf. etwas Wasser nachgeben – die Suppe darf nicht zu dick werden). Anschließend die Suppe etwas abkühlen lassen und dann durch ein feines Sieb streichen. Schließlich mit dem Kreuzkümmel, dem Koriander, je nach Geschmack 1 Prise Pfeffer (schmeckt aber auch ohne), dem Zitronensaft und ggf. noch mehr Salz und/oder Gemüsebrühe bzw. Brühwürfel würzen. Man sollte sehr deutlich den Kreuzkümmel herausschmecken. Zum Schluss rührt man die Crème fraiche ein. Diese Linsensuppe wärmt an kalten Tagen wunderbar von innen.

Zutaten für 4 Portionen:
400 g Linsen, rote
2 große Zwiebel(n), klein gehackte
3 Knoblauchzehe(n), zerdrückte
1 Karotte(n), klein gehackte
1 große Tomate(n)
1 Würfel Brühe
2 TL, gestr. Kreuzkümmel
1,5 TL, gestr. Koriander
2 TL, gestr. Salz
4 EL Olivenöl
1 Prise Pfeffer
1 Liter Wasser
½ Zitrone(n), der Saft davon
½ Becher Crème fraiche