Abwracken, Geld verdienen und einfach machen..

Jetzt wo alle neue Autos kaufen geht Friedrichshain-Kreuzberg mal wieder eigene Wege: Das Bezirksamt den Ausbau der A100 verhindern und den Bezirk zu einer Fußgägnger-Zone machen. Da hilft mensch doch gerne mit und sorgt für die notwendige Fahrzeugreduzierung. Fies: Die Autoindustrie hat jetzt 10.000 Euro Kopfgeld für Helfer des Bezirksamtes ausgelobt.

Der SPIEGEL schreibt dazu:

Man grübelt nicht über die Umwelt, erregt sich nicht einmal über die Finanzkrise, hofft erst recht nicht auf Chancen durch Bildung, glaubt auch nicht an die segensreiche Wirkung von Konjunkturprogrammen. Im Gegenteil: Darin sehen sie ein weiteres raffiniertes Manöver von Politikern und Wirtschaftsbossen, sich selbst die Taschen zu füllen.