Eure Baustellen

Ja, ja, die O2-Arena wird am 10. Septmeber eröffnet. Wir haben es alle mitbekommen müssen. Wer sich an der Eröffnung beteiligen möchte, trifft sich jeden Montag um 19 Uhr im New Yorck im Bethanien. Oder einfach nur zur Erstürmung der Bastille der Arroganz am 10.9. um 17.30 Uhr am Kottbusser Tor. Naja, wenigstens können wir bald wieder in der Spree baden – leider ohne Strand..

Baustellen-Panorama Ostkreuz
Auch an anderen Baustellen wird nicht gekleckert.. Mit Hochdruck arbeitet man am Bahnhof Ostkreuz an der Gründung der Fundamente für die Kynaststraßen- und Ringbahnbrücke. Nunsind gleich zwei Bohrpfahlmaschinen im Einsatz. Vielleicht lässt sich ja dadurch das erneute Arbeitsverbot für Sonntage etwas wett machen. Laut Plan sollen bereits im Januar die ersten Gleisbrücken der Ringfernbahntrasse gebaut.

Währenddessen versucht das Bezirksamt das SOfA aus dem Bethanien zu werfen und stellt hohrende Mietforderungen von knapp 8 Euro pro m2. So war das beim Bürgerbegehren 2006 aber nicht gemeint! Das Bethanien sollte nicht privatisiert und kommerzialisiert werden und weiterhin einer öffentlichen Nutzung unterliegen. Jetzt ignoriert die Politik den Willen der Bevölkerung: Sie verlangt Mieten, die faktisch eine Kommerzialisierung bedeuten, droht dem interkulturellen AnwohnerInnenforum mit Räumung und verhindert und ignoriert das Engagement neuer, belebender Projekte. ABRISS-Berlin ist aus der Sommer-Melancholie erwacht und deckt die ganze Geschichte auf.

Ein Mini-Tip zum Schluss (obwohl wir sowas eigentlich nur bringen wenn es Veranstaltungen im Infoladen sind): 28. August, Zielona Gora, Filmvorführung „Berlin Babylon“: Hubertus Siegert spielt auf der ganzen Klaviatur cineastischer Möglichkeiten und komponiert die stimmungsvolle Symphonie einer Hauptstadt zwischen Größenwahn und Unvermögen.