Media-Spree getestet, spaziert, gefilmt, diskutiert und prämiert..

Geschlossene Gesellschaft am Spree-UferUnsere Freunde der Kampagne „Media-Spree-Versenken!“ haben mal die Uferpromenade östlich der Oberbaumbrücke (hinter Universal) getestet. Es war wieder das gewohnte Bild zu erleben: Wer nicht auf der Gästeliste von Universal Music steht, darf den “Uferwanderweg” nicht betreten, und zwar selbst dann nicht, wenn man ihn – wie auch einige andere – bereits fertige Abschnitte des Weges – hinter den vielen Zäunen und verschlossen Toren endlich findet, denn hier feiert nur eine Gesellschaft, namentlich die geschlossene.
Bis zu 1000 Menschen haben am erfolgreichen, dritten Kiezspaziergang des Initiativkreises am 19. April teilgenommen. Die Ankerthemen des informativen Spaziergangs waren Verdrängung und Stadtumbau. Dass der Widerstand gegen die vorherrschende Stadt- und Bezirkspolitik nicht nur zahlreich, sondern auch vielfältig und kreativ ist, ließ sich an den Schildern der Demonstrierenden ablesen. Auf dem Lausitzer Platz fand zudem eine queere Performance statt.
Eine Woche später an gleicher Stelle, platzte die Spekulationsblase! . AnwohnerInnen hatten um Hilfe zur Abwehr von Wohnrauminvestoren gebeten.

Und jetzt das:
Media-Spree-Versenken hat den Kurzfilmwettbewerb „Mediaspree wegspotten!“ ausgerufen. Es geht um Spots mit einer Länge von max. zwei Minuten, die in den Programmkinos des Bezirks laufen sollen. Die Spots sollen zum Ausdruck bringen, wieso es wichtig wäre, am Bürgerentscheid teilzunehmen und gegen Mediaspree zu stimmen. Die Filmchen (DVD) können eingereicht werden beim Offenen Montags-Treffen oder aber auf der „Filmgala“ am Freitag, 30.05.08, 22 Uhr in der Bar 25, Holzmarktstraße 25.
Nach den ersten Verhandlungen zwischen Bezirk und Initiative „Mediaspree versenken“ gehen beide Seiten davon aus, dass es am 13. Juli zum Bürgerentscheid kommt. Bis dahin ist Wahlkampf..

Nächste Termine der erfolgreichsten Kampagne des Jahres
- 15.05.08, 19 Uhr Ideenwerkstatt Strandbars: „Strandbars vs. Bürotürme – was ist besser für den Kiez?“, Ort: YAAM, Stralauer Platz 35
- 17.05.08, 22 Uhr Supamolly, Jessnerstr. 41: Soliparty für die Rettung der Spreeufer
- 20.05.08, 19 Uhr Ideenwerkstatt Kreuzberg: „Nutzung und Gestaltung der Kreuzberger Spreeufer“, Ort: L.U.X., Schlesische Str. 41
- 30.05.08, 22 Uhr Filmgala „See you on the red carpet“ des Filmwettbewerbs „Mediaspree wegspotten!“ in der Bar 25, Holzmarktstraße 25

Zum weiterlesen: IndymediaPRINTThema Stadtumbau.