Hintergründe zur Hausverwaltung Factor

Tilo Tragsdorf Das Frauen-Lesben-Trans-Hausprojekt in der Liebigstr. 34 sowie die daran angeschlossenen Freiräume XB-Liebig und Infoladen Daneben sind in Gefahr. Grund dafür ist das Bedürfnis der zuständigen Hausverwaltung Factor Grundstücksentwicklungsgesellchaft mbH das Haus gewinnbringender zu vermieten. Andrea Tragsdorf (*09.11.1962), die Chefin von Factor, kümmert sich persönlich um das Objekt, welches zusammen mit den Projekten in der Rigaerstraße seit zwei Jahrzehnten einer ökonomischen Aufwertung des Friedrichshainer Nordkiezes im Wege steht. Als am 8. November Factor eine Begehung der Liebig34 gegen den Willen der BewohnerInnen und NutzerInnen durchführen wollte, war auch Tilo Tragsdorf anwesend.

Pünktlich zur morgigen Freiräume Demo in Berlin wurde auf Indymedia ein umfangreicher Beitrag zur Familie Tragsdorf, ihren Aktivitäten zwischen staatlich finanziertem Quartiersmanagment, Wirtschaftsförderung und privatwirtschaftlicher Abzocke veröffentlicht.


2 Antworten auf “Hintergründe zur Hausverwaltung Factor”


  1. 1 Anonymous 12. Juli 2012 um 9:39 Uhr

    Factor ist übrigens umgezogen, diese sitzen nicht mehr in der Warschauer Str. Die neue Anschrift lautet:

    Heiligenberger Str. 6
    10318 Berlin

  1. 1 Sponti für Liebig34 « Linienstraße 206 bleibt! Pingback am 14. November 2008 um 4:31 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.