Buchvorstellung mit Heike Schrader

Erstmalig meldet sich mit Savvas Xiros ein Zeitzeuge aus einem Land der EU zu Wort, der Geschehnisse berichtet, wie wir sie alle von den Geheimgefängnissen der CIA, von Abu Graib und Guantanamo, von anderen Orten, wie den erst kürzlich in den USA genehmigten Sondergerichten, an denen Recht und Gesetz jede Gültigkeit verloren haben, kennen oder dort vermuten. Das Mitglied der „Revolutionären Organisation 17. November, 17N“ Savvas Xiros berichtet über seine Erfahrungen mit der europäischen Variante von Guantanomo, die er nach seiner Verhaftung erlebte.

Die in Athen lebende Journalistin Heike Schrader ist Übersetzerin der deutschsprachigen Auflage, das im Pahl-Rugenstein-Verlag erscheint. Heike Schrader wird das Buch vorstellen, dass auch zur Diskussion über Solidaritätsstrategien einlädt.

Guantanamo auf griechisch – Zeitgenössische Folter im Rechtsstaat
Mittwoch, 12.12.07, 19.30 im Infoladen Daneben, Liebigstraße 34, 10247 Berlin